ENGLISH  |  DEUTSCH  |  FRANÇAIS

Merkmale und Eigenschaften des 3D-Bodenscanners und Metalldetektors "Future I-160"

Der 3D-Bodenscanner und Metalldetektor Future I-160 ist ein starkes, zuverlässiges und präzises geophysikalisches Messgerät, mit dem wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt und verborgene Strukturen, wie z.B. Rohrleitungen, Versorgungsleitungen und andere Anomalien, detektiert werden können.

Metalldetektor Future I-160

Multi-Sensor-Technologie

Der 3D-Bodenscanner und Metalldetektor Future I-160 ist mit einer mehrdimensionalen Flächensonde ausgerüstet, die über 16 EAM-Sensoren (Elliptical Area Multipoint Sensors), einer Auflösung von 0,015 uT und eine Abtastrate von 50 Hz verfügt. Dieses einzigartige Mehr-Sensoren-System erfasst die gescannten Datensignale und leitet sie an die professionelle Software Visualizer 3D weiter, um eine grafische 3D-Darstellung zu erhalten.

Kabellose Datenübertragung mittels Bluetooth

Die Messdaten werden mittels Bluetooth direkt von der Kontrolleinheit des Metalldetektors zum Computer übermittelt. Die Software Visualizer 3D empfängt diese Daten und zeigt diese als zwei- oder dreidimensionale Grafik am Bildschirm des Computers an. Aufgrund der verwendeten Bluetooth-Technologie der Klasse 1, ist eine maximale Reichweite von 100 m möglich. Sie erlaubt einen zuverlässigen, störungsfreien und hochqualitativen Datentransfer.

3D-Datenanalyse

Der 3D-Bodenscanner und Metalldetektor Future I-160 verwendet die Software Visualizer 3D zur Visualisierung der Messdaten. Diese Software ist in der Lage, eine dreidimensionale Grafik des gescannten Untergrundes zu erstellen. Die Messdaten können direkt an einen Computer gesendet werden. Dies ist auch während des Scannens möglich, so dass der Benutzer eine schnelle Vor-Ort-Analyse und Auswertung vornehmen kann.

Live-Scan Modus

Die Betriebsart Live-Scan macht den 3D-Bodenscanner und Metalldetektor Future I-160 zu einem erstklassigen und schnellen Detektor. Der Live-Scan ermöglicht ein sofortiges Sichtbarmachen des gescannten Bodens in Echtzeit. Vorallem professionelle Schatzsucher nutzen diesen Modus, um verborgene Objekte und unterirdische Anomalien zu finden. Auch auf Baustellen gibt dieser Modus, in Verbindung mit der Software Visualizer 3D, ein schnelles und klares Bild über metallische Versorgungsleitungen. So werden diese Leitungen bei Ausgrabungsarbeiten mit schweren Geräten nicht beschädigt.

Versinnbildliches Ultraschall

Die Funktion des versinnbildlichen Ultraschalls ermöglicht dem 3D-Bodenscanner und Metalldetektor Future I-160 eine veranschauliche Seitenansicht des vergrabenen Objektes zu erhalten. Das ist besonders nützlich, um bei Ausgrabungsarbeiten die Höhe/Tiefe des Objektes in Erfahrung zu bringen. Auch diese Darstellung erfolgt in Echtzeit. Die Software Visualizer 3D fügt die Messdaten zusammen und zeigt sie in einer leicht verständlichen Darstellung.

Zertifiziertes und getestetes Equipment

Alle OKM Metalldetektoren und 3D-Bodenscanner wurden von unabhängigen Gutachtern aus Deutschland getestet und zertifiziert. Auch der 3D-Bodenscanner und Metalldetektor Future I-160 wurde umfangreichen Tests unterzogen, um sicherzustellen, dass jeder einzelne Detektor dem hohen Qualitätsstandard entspricht.